-| Videos
 

-| Gästebuch
-| Dank an

 

 
News
Datum: 01.08.18 | Galerie mit 58 neuen Fotos!

Nicht nur Eisenbahnmedia ist heute seit 10 Jahren im Internet, auch die Diesellokbaureihe mit der weit größten Anhängerschaft hat 50-jähriges Bestehen. Und das zusammen im passenden Jahr der Dauersonne: 2018!
Ein guter Anlass um dem Projekt endlich mehr Sprit aufzutanken
. In den vergangenen Monaten wurden hierfür 58 Aufnahmen von früher und heute auf Glanz bearbeitet und mit ausreichend Text als Zündquelle in Position gebracht. Es geht um die Strecke 145, von der die Küstenstädte Kiel und Lübeck verbunden werden. Hauptdarsteller in dieser Galerie ist die auf der Webseite erstrangige Maschinenreihe, die sogar ihren ozeanblau/beigen Topstar mit der Nr. 460 anrollen ließ. Natürlich bringen auch weitere Dieselloks wie die DE 2700, sowie die BRn 295 und 261 etwas Abwechslung in die farbenreiche 218-Parade. Fast jeder Ort in der Holsteinischen Schweiz wird besucht und damit ein bildlicher Gesamteindruck dieser idyllischen Diesel-Parkeisenbahn gegeben.
Die Galerie wird in wenigen Tagen an dritter Stelle im Bereich "Strecken-Fotos" auswählbar sein und ist nicht in der Ultra-Sonne anzuschauen ...

Auch enorm viele Stunden sind bereits ins Titelbild des Films Nr. 11 investiert worden. Nach so langer Wartezeit auf die nächste Motorshow, soll dieser Streifen wieder klarmachen wofür E]m steht! Das Action-Plakat wird veröffentlicht werden, sobald der Film weiter fortgeschritten bearbeitet ist.

Wenn ihr der Meinung seid dass die Fotos der neuen Galerie Mehrwert haben, dann erzählt bitte anderen Mineralöl-Fans davon, damit sich die Arbeit bestmöglich auszahlt! 'n now: Fire it up!!

E]m - Eisenbahnmedia



   2 0 0 8 
  -   2 0 1 8



Datum: 17.11.17 | Neulack vor dem Jahr 2018

Die schalldruckstarken Dieselloks zünden noch einmal durch und bringen die Räder im Jahr 2017 zum rollen.
Ihre verstaubte online-Residenz Eisenbahnmedia wird aktualisiert und angepasst. Die Bearbeitung besteht aus einer neuen Einleitung, dem jetzt glänzenden Design und weiteren Umbauten, sowie Korrekturen. Das Projekt ist nach dem überfälligen Update vorbereitet, auf
pegelfeste Filme und Stickoxid belastete Fotos für die Galerien.

Der Einsatz von Großdieselloks hat sich seit 2011 etwas verändert. Mit dem Abzug der DB von Strecken wie Hannover - Bad Harzburg, werden weiterhin neue Dieseltriebwagen eingesetzt. Aber auch im Dieselloksektor selbst, scheint es bundesweite Nachfolger für ältere Maschinen wie die BR 218 zu geben. Die Industrie versucht das Energiemanagement von Seeschiffen für die Eisenbahn zu adaptieren. Im Ergebnis wird der Großdieselmotor einer Lok, von mehreren kleinen Generatorsätzen abgelöst. Das Leistungsangebot soll der aktuellen Forderung jederzeit effektiv angepasst und ungenutzte Motoren zeitweise abgeschaltet werden.
Die entstandene Maschine wird unter anderem vor dem bekannten SyltShuttle für die BR 218 eingewechselt. Auf süddeutschen Strecken gab es regional bereits den gleichen Austausch der Zugloks.
In das Konzept von E]m passt die neue BR 245 mit 4x CAT C18 bisher nicht.
Zeitgleich wurde das "Big Yellow Beast" auf das Abstellgleis gefahren: Der Stillstand von V 320 001, die riesige Numero Uno unter den Dieselloks, ist der vorläufige Abschied der eindrucksvollsten Maschine auf deutschen Gleisen.
Doch mehr als je zuvor, fahren landesweit immer wieder, instandgesetzte und im klassischen Lack strahlende Dieselloks, wie 233, 215, 216 und 218, auf die stählernen Bühnen. Zwei dieser Maschinen zogen die letzten Monate regelmäßig einen Fernzug, zwischen den beiden größten deutschen Städten. Ein schweres Highlight und der Einsatz von Motoren, fernab von aktuell realitätsfremder Verleumdung ihrer nutzvollen Technik.

Ein Verbot des Dieselmotors wird es mit Eisenbahnmedia nicht geben! Dafür etwas in die stille Ecke stellen?... ...ist hier ein äußerst sinnloses Unterfangen.
Mehr raffinierte Inhalte für das Dieselpower-Kino sind lagernd und werden in einiger Zeit zugetankt.

E]m - Eisenbahnmedia





• 2012 - 2016 •



Datum: 18.10.11 | Film Nr. 10 ist das Highlight!

Heute ist die langwierige Arbeit an einem neuen Film beendet worden. Der aktuelle Streifen ist nochmal doppelt so lang, wie sein letzter Vorgänger vor 3 Jahren. Er glänzt mit neuen Ideen und aufwändiger Filmmusik!

Das 'Team 18'
liefert eine besonders klangstarke Show in bester Form. In Hamburg und ganz Schleswig-Holstein, sind die Maschinen zu jeder Jahres- und Tageszeit, mit verschiedensten Zugarten unterwegs.
Dabei ist die von Tim Taylor ("Hör' mal wer da hämmert") formulierte Lebensregel, der Grundsatz für den Film:
"Was brauchen wir?"
- "Meehr Power!!"

Eisenbahnmedia hat die erfolgreiche Team-Dieselpower in einem mehr als halbstündigen Film zusammengeschnitten.
Einen Teil der gezeigten Szenen könnt ihr auf der Grafik (rechts) anschauen. Den Film findet ihr am unteren Seitenende im Bereich "Videos".

Meinungen und Kommentare gerne an meine E-Mail-Adresse bzw. "team18@eisenbahnmedia.de".

Viel Spaß mit dem Team 18 (Die Lautstärke natürlich auf Maximum stellen!)

E]m - Eisenbahnmedia


Datum: 09.08.10 | Foto-Galerien über die 218

Nachdem die Lok-Darstellung der Baureihe 218 vor zweieinhalb Monaten ins Netz geladen wurde, sind jetzt die ersten beiden Foto-Galerien in diesem Bereich aufgebaut.

Die Galerie "Nahaufnahmen" zeigt die 18 etwas formatfüllender auf Fotos mit guter Qualität, wobei Form und Details der Lok bestens gezeigt werden.
Die zweite Galerie (mit dem Titel "Pielstick-Loks") zeigt die Maschinen, die leider schon seit 3 Jahren auf den Schienen fehlen. Die Aufnahmen erinnern an ein paar Loks mit dem Pielstick-Motor, 218 323, 331, 336, 338 und 218 430-7.

Der nächste Ausbau dieser Webseite wird wahrscheinlich mit einem neuen Video stattfinden.

E]m - Eisenbahnmedia


Datum: 24.05.10 | Bereich "DB Diesellok 218"

Innerhalb eines halben Jahres ist der große Bereich "DB Diesellok 218" entstanden. Seine Hauptseiten bestehen aus einer Darstellung der Lokbaureihe 218 und sind bis heute fast vollständig aufgebaut. Mit den noch geschlossenen Foto-Galerien, wird dieser Bereich heute eingebunden.

Weil diese Webseite -durch Multimedia- mehr als einen Schwerpunkt auf die bekannte Diesellok setzt, ist eine zusätzliche technische Darstellung optimal.
In 5 Kapiteln und insgesamt 24 Abschnitten, wird die 218 mit Text, Fotos und Grafiken porträtiert. Von ihrer Entstehung und den Aufgaben, über die verbauten Motoren und Kühler, bis hin zu einer Liste der bekanntesten Maschinen, charakterisiert diese Beschreibung die wohl beliebteste Diesellok-Baureihe Deutschlands.

Die Foto-Galerien dieses Webseitenbereichs werden in nächster Zeit komplettiert.

Anmerkungen und Meinungen zu diesem Bereich übernimmt die E-Mail-Adresse (Kontakt).

Viel Spaß beim Anschauen und Lesen,

E]m - Eisenbahnmedia

 

 
     
    E]m - www.eisenbahnmedia.de