-| Videos
 

-| Gästebuch
-| Dank an

 

 
Videos


Die E]m-Filme setzen Lautsprecher etwas unkonventionell unter Druck! Sie zeigen Maschinen mit hubraumstarken Motoren in Aktion und verpacken ihren mächtigen Klang mit Stil. Mit einer leistungsstarken HiFi-Anlage, treibt es Ziegel aus der Wand und die Nachbarn garantiert in die 'Geschlossene'.
Längere Filme zeigen Streckenbereiche und Maschinen dokumentarisch. Das K-video bringt ohne Konzept und in weniger als 5 Minuten den reinen Maschinensound.

Damit der Donner der Motoren gut ankommt, sollte man am besten einen PC mit angeschlossener Stereo/Surround-Anlage zur Wiedergabe benutzen. Genau wie TFT- und Röhrenmonitore ein Foto grundverschieden darstellen können, ist der Unterschied zwischen Notebook-Membranen und einer Anlage mit Subwoofer extrem.

Die Filmbearbeitung soll sich weiter verbessern. Die Qualität und Gestaltung der einzelnen Filme unterscheidet sich deshalb. (Film Nr. 10 übertrifft die älteren vmtl. in vielen Punkten!).

Die Filme sind (zur Zeit!) in RAR-, 7Zip oder Zip-Archiven verpackt. Sie lassen sich mit jedem kompatiblen Programm öffnen (z.B. Winzip, 7-Zip). Das Video selbst ist eine WMV-Datei, die mit dem Windows Media Player und weiteren Programmen wiedergegeben werden kann. ( "VLC" / "GOM-Player" sind Multitalente u. geeignet)

 
 

Filmstaffel 1:

web-video    01
web-video    02
web-video K03
web-video K04
web-video    05
web-video    06
web-video K07
web-video    08
web-video    09

Filmstaffel 2:

web-video    10


     

____________________________________________________

Es wäre freundlich, auf die Nutzung eines Download Accelerator / Download Beschleunigers zu verzichten.

Noch einmal der Hinweis:
Das Einfügen von Dateien (Direktlinks) auf Foren oder anderen Webseiten ist nicht erlaubt!


Wichtige Informationen zum Urheberrecht (Menüpunkt "Einleitung")

Please don't make use of any type of "Download Accelerator".

Please note:
The posting of direct links (regarding video and photo files) on other websites or forums is not allowed!


Photos, videos and sounds on this website are copyright reserved. The content of "Eisenbahnmedia" is protected by copyright and related rights.



(Titelbilder öffnen nach Klick in Originalgröße)
_______________ Der aktuelle Film ______________

__________ Nr. 10 (Team 18) __________

Mit besserer Qualität, doppelter Filmlänge und mit ordentlich Diesel-Action!

Filmstaffel 1:


Pielstick 16 PA4 V 200 - Das Kraftpaket der BR 218 (Teil 1)

Es ist das erste von E]m erstellte Video. Der Film dreht sich um einen der Dieselmotoren der DB BR 218, den Pielstick 16 PA4 V 200. Seit Ende 2007 ist keine Lok der Baureihe mit diesem Motor mehr aktiv. Grund genug endlich dieses Video abzuschließen.

Zu sehen sind im ersten Teil die Loks 218 331-7, 336-6 und hauptsächlich 218 430-7, die letzte aktive Lok mit diesem Motortyp, die mittlerweile mit TB 11 Motor nach Bayern umstationiert wurde.
Das Video zeigt den Motorstart des Pielstick und die BR 218, ausschließlich mit diesem Motor, in unterschiedlichen Situationen.

Es wird noch weitere Teile über dieses Thema geben.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


218 383-8

Dieses Video zeigt 218 383-8 mit ihrem kompletten Motorstart, dem Zuschalten des Heizgenerators und ihrer Voith-Kühlanlage. Nach der Abfahrt zeigt das Video die erneute Ankunft und das Abstellen des Motors, bis der TB 11 ein paar Sekunden später wieder seine 12 Kolben in Bewegung setzt und 383 mit Volllast aus dem Bahnhof fährt.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


V 200 033 - Mit dem Euro-Express Richtung Ostsee

Das web-video Nr. 5, diesmal wieder in langer Version und mit einer Menge V 200-Power. In diesem Video ist V 200 033 mit ihren beiden 12 Zylinder Maybach-Motoren bei mehreren Fahrten als Müller-Touristik Sonderzug unterwegs. Die Euro-Express Züge fuhren Ende 2004 mehrmals z.B. aus dem Ruhrgebiet nach Neustadt (Holstein) an die Ostsee.
V 200 033 ist nach der Hinfahrt in vielen Aufnahmen im Lübecker Hauptbahnhof zu sehen, der zu diesem Zeitpunkt noch Großbaustelle ist. Nach Nahaufnahmen und mehreren Abfahrten Richtung Neustadt aus dem Bahnhof Lübeck, ist der Zug auf dem Weg nach Köln Hbf und 033 dröhnt schließlich, mit einer Last von 450 t, die Steigung südlich von Bad Oldesloe hinauf.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


218 266-5

Das dritte web-video K besteht aus Aufnahmen, die die orientrote 218 266-5 zeigen. Wie bei den anderen Videos beginnt auch K07 mit dem Motorstart. Es folgen zwei Abfahrten mit Höchstdrehzahl, bis 266 in den nächsten Bahnhof rollt und einige Zeit später wieder abfährt.
218 266 war nach 218 270 die letzte orientrote 218 im Norden, bis 218 157 dorthin umstationiert wurde. Bevor ihre Frist ablaufen konnte, schied 218 266 mit einem Getriebeschaden aus dem Dienst aus. Nachdem 218 157 an DB AutoZug Sylt abgegeben und dort später umlackiert wurde, gibt es keine orientrote Maschine mehr im Norden.
218 266-5 existiert heute leider nicht mehr. Zusammen mit 218 169 fuhr sie zuletzt von Lübeck nach Köln.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


Dieselhauptstrecke KBS 140 Hamburg - Lübeck | Bad Oldesloe Rtg. Hamburg

Die Hauptstrecke Hamburg - Lübeck ist eine der bedeutensten Strecken in Schleswig-Holstein. Den Fahrdienst zwischen den Hansestädten absolvieren Dieselloks. In dieser Region fährt die 218 in jeder erdenklichen Ausführung und mit dem Bw Lübeck ist sie schon immer ein fester Bestandteil in Schleswig-Holstein. Jeden Tag sieht und hört man etliche verschiedene Loks auf dem stark befahrenen südlichen Streckenabschnitt.
Das video 09 zeigt alles: Angefangen bei der 218 mit Pielstick-Motor, über den MTU 4000 und TB 11, bis zum Caterpillar 3516 Diesel. Die 218 mit Regionalbahn- und Expresszügen, mit dem InterCity, in verkehrsrot und in orientrot. Natürlich fehlen nicht die Arbeitskollegen BR 232 und DSB IC3. Kurze wie lange Szenen auf der Dieselstrecke überhaupt, lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.

Lautstärke aufdrehen! Einzig geringe Windgeräusche um Minute 8
- Vorschau von einem Teil der etwa 20 Szenen -

Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild

Nördlichste Strecke für die BR 218 - Die Marschbahn (Teil 1 v. 2)

Das zweite web-video zeigt die nördlichste Strecke der BR 218, die Marschbahn entlang der Westküste Schleswig-Holsteins. Der erste von zwei Teilen beginnt im Dorf Klanxbüll, eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland. Von dort geht es über den Hindenburgdamm auf die Nordseeinsel Sylt.
Das Video zeigt hauptsächlich Aufnahmen von der Insel, wo die BR 218 mit Nahverkehrs-, Fernverkehrs- und Autoreisezügen unterwegs ist. Dazu fährt auch die BR 215.9 von DB AutoZug Sylt ins Bild und ist mit der 218 beim Rangieren in der Nähe vom Betriebswerk und Bahnhof Westerland zu sehen.

Für den Krach sorgen 218er mit TB 11 und MTU 4000 Motoren und nebenbei 215er mit Dieselmotoren von Mercedes-Benz. In einer Szene kann man an der Lokfront auch eine ruhige Pielstick-Lok erkennen.
Teil 2 wird Streckenabschnitte südlich der Insel zeigen.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


218.4 MTU 4000

Das zweite web-video K zeigt einige Loks der Bauserie 218.4 mit MTU 4000 Motor. Es ist der aktuellste Motor der BR 218, der hauptsächlich bei Loks der letzten Bauserie nachträglich verbaut wurde und dort ältere Motoren ersetzt hat.
Nach dem Motorstart von 218 487 und ihrer Abfahrt mit niedriger Drehzahl, zeigt das Video ihre erneute Ankunft und das Abstellen des MTU 4000. Als nächstes fährt 218 488 mit Höchstdrehzahl aus dem Bahnhof. Es folgt der zweite Motorstart und eine weitere Abfahrt, bis 218 493 mit Volllast schiebend aus dem Bahnhof fährt.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


V 300 - Güterzuglok für Schwergewichte zwischen Hamburg und Lübeck

Die DR V 300 auf der Strecke Hamburg - Lübeck (Travemünde) ist das Thema dieses Videos. web-video Nr. 6 beginnt in Lübeck-Travemünde-Skandinavienkai am "baltic rail gate" und zeigt die Verladung von Containern auf Güterwaggons, als die Zuglok in die Anlage fährt um den Zug zu übernehmen. Nach der Ausfahrt geht der Zug auf die Strecke und die BR 232 und 233 scheppern mit ihren Güterzügen über die Gleise. Das Video beinhaltet mehrere Szenen an der Hauptstrecke zwischen den beiden Hansestädten. Mit heulenden Lüftern und einem Dieselmotor unter Volllast, kämpft sich die Güterzuglok, gefolgt von über 30 geladenen Sattelzugaufliegern, dröhnend eine Steigung hinauf. Alleine, zu zweit und mit einem lauten 5D49 / 12D49 Dieselmotor, sind die Loks in etwa 20 Szenen zu sehen. Lautstärkeregler aufdrehen und den Sechsachser die Wände biegen lassen.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


Großdieselloks an der Kupfermühle - Vogelfluglinie Hamburg <-> Lübeck

Mit diesem Video werden zwischendurch neuere Aufnahmen gezeigt, die das Haus zum Bahnhof werden lassen. Die Oberleitung, die zu dieser Zeit schon zu sehen ist, wird auf jeden Fall durch den Klang der TB 11 Motoren wieder ausgeglichen.
Schauplatz ist der Haltepunkt Kupfermühle in Sattenfelde. Dieser Standort liegt etwa gleichweit von Hamburg und Lübeck entfernt. Hier hört man neben Treckern nur die nahegelegene A21. Gar nicht zu überhören sind die Loks der BR 218, ebenso wie ein paar 233er. 15 Minuten lang folgt ein Zug dem anderen.
Nebenbei geht der Blick auf die namensgebende Anlage aus früheren Zeiten. Die Nachbarn werden wahrscheinlich trotzdem fragen, wann der nächste Zug zum Hauptbahnhof fährt.


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild


-
-

Ende Filmstaffel 1

video 01 - 09

 

 

Jahr 2008


Filmstaffel 2:


Team 18 - Mit mehr Power im Norden

3 Jahre sind nach dem letzten Film vergangen. Jetzt hat E]m eine neue Story über die Maschinen mit den klangstarken Turbodieselmotoren.
Ein neuer Film muss seine Vorgänger in den Schatten stellen. Und genau dieser Schatten ist schon durch den Stil und die Filmmusik von "Team 18" ordentlich gewachsen.

In diesem mehr als halbstündigen Film, werden die Diesellokomotiven mit der Nummer '18, auf den typischen Strecken in Norddeutschland verfolgt. Die Tour beginnt in und über der Stadt Hamburg und in einer ihrer schönsten Stationen. Es geht vom Herzogtum Lauenburg bis Nordfriesland und wieder zurück. Maschinenpower im Sommer und Winter, bei Tag und bei Nacht - der Film zeigt die durchschlagendste Kooperation auf deutschen Schienen und beweist dabei eins:

Ein Team 18 zieht einfach jeden Zug! Und dabei machen sie zu dritt oder als glänzendes Doppelpack eine besonders gute Figur.

!Lautstärke aufdrehen, der Ton ist klar!


- Vorschau v. einem Teil d. Szenen (Hier!) -


Weitere Informationen zur Datei: s. Titelbild

Wie öffnen ? / How to open ?

Anleitung
Instruction

-

 

 

-

Schickt eure Meinung über
den Film gerne an:

team18@eisenbahnmedia.de